Quer zum Strom

Eine Ausstellung mit Fotografien von Jo Röttger

Hamburg – Ausstellung vom 23. März - 25. Mai 2012


Große Flüsse waren immer die Wege imperialer Macht, aber nicht nur. Sie tragen Mythen in sich und verbinden Menschen. Auf ihnen werden Stückgut und Träume exportiert, aber auch importiert. Diese Arbeit umfasst 100 Bilder aus allen Jahreszeiten. An einer Stelle aufgenommen an der die Elbe 2432 Meter breit ist. Auf der gegenüber liegenden Seite, zentral in der Mitte eines jeden Bildes, steht eine Werft. Mit ihrer Brücke liegt sie wie ein Tor in der flachen Weite.

Streng konzeptionell wird immer im selben Ausschnitt mit jedem Bild eine kleine Episode vom gleichen Standpunkt wiedergegeben. Geschichten von Wellen, Wind, Sonne, Mond, Wärme, Kälte, – von Containerriesen und Optimisten. Alles beobachtet von Menschen am Strand und dem Autor dieser Bilder. Vor über 30 Jahren machte Jo Röttger Hamburg zu seinem Hafen. Über zwei Jahre hielt er von dem Balkon eines Hauses, dass vor mehr als 100 Jahren von einem Kapitän erbaut wurde, diese Bilder fest. Das Projekt startete im April 2010 mit der Suche nach diesem Ort, seit dem fährt die Welt an ihm vorbei.

Die Auswahl für die Ausstellung umfasst 90 Bilder gerahmt 50x65 cm und 10 Bilder im Großformat gerahmt 120x150cm.
Ausgedruckt mit einem Epson Großformatdrucker auf Gallery EPSON Premium Lustre Photo Paper(260).
Fotografiert mit Canon Mark 2, 5D und einem 1:1,2 50 mm Objektiv.